Geschichte der Preiswerk + Esser AG seit 1865

In den über die Jahrzehnte gesammelten und unten dargestellten Aufzeichnungen sind diverse Informationen rund um die Firma, Angaben zu besonderen Projekten wie auch die neusten Highlights enthalten.

1865-1990

  • Gemäss Personalregister arbeiteten in den 125 Jahren seit der Gründung rund 2'250 Personen für die Traditionsfirma Preiswerk + Esser AG.
  • Seit der Gründung im Jahr 1865 strebt Preiswerk + Esser AG unermüdlich nach technischer Weiterentwicklung und Modernisierung. Dank fortschritlichem Denken und grossem Willen, Neues in die Stahlbranche einzubringen, verzeichnet unsere Unternehmung grosse Erfolge sowohl regional wie auch über die Kantonsgrenzen hinaus.

1990-1999

  • Mit dem 125. Jubiläum startet ein neues Jahrzehnt, das von starken Veränderungen im Marktumfeld geprägt ist. Weitere Highlights in dieser Zeitspanne sind: Übernahme der Firma Lais AG, Baubeginn der Dreirosenbrücke, Baubeginn Fussballstadion St. Jakob-Park, Realisation Parkhaus Badischer Bahnhof.

2000-2009

  • Preiswerk + Esser AG wurde im Jahr 2000 von den leitendenden Mitarbeiter Marcel Heri und Kurt Schnell gekauft, neu strukturiert und auf seine Kernkompetenz Stahlbau ausgerichtet.
  • Firmenumzug von der Schönaustrasse in Basel nach Pratteln in den BUSS Industriepark.

2010

  • Kurt Schnell übergibt seine Funktionen als Leiter Betrieb an Rolf Affolter und tritt per Ende Jahr in den verdienten Ruhestand.

2011

  • Mit einer Nachfolgeregelung konnte der Fortbestand und die Weiterentwicklung von Preiswerk + Esser AG gesichert werden. Ende September tritt die Nachfolgeregelung in Kraft, Philipp Hammel wird neu VR-Präsident und Rolf Affolter Mitglied des Verwaltungsrats. Marcel Heri übergibt die Geschäftsführung an Rolf Affolter und verlässt das Unternehmen per Ende Jahr.
  • Preiswerk + Esser wird mit dem Schweizer Stahlbaupreis „Prix Acier“ für die Stahlarbeiten am Bauwerk Museum der Kulturen ausgezeichnet. Diese Anerkennung wir von einer Fachjury des Stahlbau Zentrums Schweiz für herausragende Bauwerke vergeben, die exemplarisch für die architektonische Qualität und technische Leistungsfähigkeit des Stahlbaus stehen.

2012

  • Das ERP-System wurde aufgrund der Bedürfnisse, Modernisierung der internen Abläufe und Erweiterung des Personalbereichs entsprechend vervollständigt und angepasst.

2013

  • Weitere interne Umstrukturierungen und Erweiterungen von bestehenden Firmenstrukturen.
  • Beginn mit dem Ausbau der Büroräume Produktion und Montage.

2014

  • Zusammenzug des technischen Büros mit den bestehenden Büros der Produktion, Montage und Administration in den Annexbau unserer Produktionshalle inklusive Erweiterung der Räume und deren Sanierung.
  • Isolation der Produktionshalle: Erneuerung und Ergänzung der Isolation in den Aussenwänden und im Dach inkl. Ersetzen des Dachoblichtbandes.

2015

  • Jubiläumsjahr für Preiswerk + Esser AG: 150 Jahre bauen mit Stahl.
  • Damit auch in Zukunft höchste Qualität geliefert werden kann, werden gemachte Erfahrungen laufend in die Entscheidungsprozesse integriert. Aus diesem Grund ist Preiswerk + Esser AG zertifiziert nach ISO 9001:2008.

2016

  • Kurz vor Ostern wird die neue Beschichtungsanlage in Betrieb genommen.
  • Ende Juli hat Preiswerk + Esser AG ein weiteres Herstellerzertifikat nach der Norm EN 1090:2008 erhalten. Diese Zertifizierung bescheinigt, dass Preiswerk + Esser AG tragende Bauteile und Bausätze für Strahltragwerke bis EXC4 (höchste Anforderungen) bemessen und produzieren sowie qualifizierte Schweissprozesse durchführen darf.

[top]

Preiswerk + Esser AG

Postfach 1746

Hohenrainstrasse 10

CH-4133 Pratteln

 

T +41 61 825 66 66

F +41 61 825 66 77

info@pe-stahl.ch

 

www.pe-stahl.ch

toggle
Kontaktinformationen öffnenKontaktinformationen schliessen